Rabitzkonstruktionen und Zugarbeiten
Bei der Restaurierung bzw. Neugestaltung kommen alte Handwerkstechniken zum Einsatz. Vorhandenes rausgesetztes Mauerwerk oder eine mit der Fassade verbundene Rabitzkonstruktion sind die Grundlage für das Fertigen von Stuckteilen an der Fassade.  Als Materialien werden nur Zement, reine Kalke und Sande verwendet. Dadurch ist der Stuck fest mit der Fassade verbunden und von hoher Lebensdauer. Kleinere Stuckteile, die in einem Stück zur Fassade transportiert werden können, werden teilweise in der Werkstatt als Fertigteil hergestellt. Auf der Baustelle werden diese dann problemlos versetzt.

Formbau und Gießen von Stuckelementen
Das Aufarbeiten von alten Modellen und der erforderliche Formenbau zum Gießen von Stuckteilen erfolgt in unseren Räumen. Anschließend können Stuckteile und Baudekor sowie Traufkonsolen oder Ornamentplatten hergestellt werden.

Restaurierung von Stuckteilen, Fassaden oder einzelnen Elementen
Zu erhaltende Stuckteile werden vorsichtig gereinigt und an der Fassade ergänzt. Wir versuchen bei entsprechender Substanz große Teile der Originalität zu erhalten.

Startseite - Portrait Kontakt Seitenanfang